Mel Ramos

Coco Cookie

, 2015
  • Material
    Offsetlithografie inkl. Buch
  • Production Method
    vorderseitig signiert und nummeriert
  • Edition Size
    499
  • Measurement
    16 cm x 23 cm
    Zum Werk gehört das Buch "Superman im Supermarkt"
  • Details about the frame
    Handgefertigter, lasierter Ahorn-Holzrahmen, inkl. 10mm Distanzleiste und Museumsglas, Außenmaße ca.21,2 x 28,2 cm. Inkl. rückseitiger Hängeleiste, staubdicht verschlossen.
The new and affordable way to buy contemporary art

Strictly limited and signed art editions Limited stock From emerging talents to today’s most sought-after artists

Easy and free sign-up to shop our weekly deals

Über den Künstler

Mel Ramos (1935-2018) ist Pop-Art-Künstler der ersten Stunde. Der 1935 in Sacramento geborene Maler war an legendären Gruppenausstellungen mit Andy Warhol und Roy Lichtenstein beteiligt und holte die Massenkultur und Werbeästhetik in seine Bilder. „Sex sells“, diese erprobte Marketingstrategie entlarvte Ramos wie kein Zweiter. Über die Darstellung weiblicher Superheldinnen wie Wonder Woman gelangte der Künstler in den 60er Jahren zu einer seiner bekanntesten Serien: den „Commercial Pin-Ups“. Mit nackten Frauen, die sich aus einem Snickers schälen, in Martini-Gläsern sitzen oder sich auf einer Cohiba räkeln, trieb er den Körper- und Konsumkult auf die Spitze. Ein ironischer Sexismus, eine Gratwanderung, in der sich Ramos bis heute übt.

Über die Edition

Ramos` kleinformatige Offsetlithografie „Coco Cookie“ ist Teil des Buchs „Superman im Supermarkt“, eine Reminiszenz an seine frühen Superhelden-Werke und anlässlich seines 80. Geburtstags erschienen. Die Kombination von fein gezeichneter Schwarz-Weiß-Figur, barbusig und breitbeinig hinter einem großen Parfumflakon von Coco Chanel stehend, in Kombination mit dem plastisch-farbigem Motiv des Flakons, ist rar in Ramos' Werk. Seine Arbeiten sind Bestandteil bedeutender Sammlungen, darunter das Guggenheim Museum und das Museum of Modern Art in New York, das Museum of Contemporary Art in Los Angeles, die Hamburger Kunsthalle und das mumok, Museum Moderner Kunst in Wien.

Discover More Art